Woher kommt das Wort Klempnerei?

Klempnerarbeit ist ein normaler Begriff, der von den Amerikanern verwendet wird, aber woher kam das Wort Klempnerarbeit? Wo haben Klempner, die unsere verstopften Abläufe und gebrochenen Rohre reparieren, ihren Titel her? Die Antwort könnte Sie sehr gut überraschen.

Der Begriff Klempnerei und Klempnerei stammt aus der modernen Welt nicht, sondern aus der Römerzeit. Als das Römische Reich der Inbegriff der Zivilisation war, verwendeten sie in ihren Städten Bleirohre. Blei wurde als Lot bezeichnet. Blei wurde im Römischen Reich für viele Dinge verwendet. Blei wurde auf den Dächern römischer Gebäude verwendet. Auch die Ablaufrohre wurden aus Blei gefertigt. Die berühmten römischen Bäder benutzten auch Bleirohre, um ihnen Wasser zu bringen. Dann, im weiteren Verlauf des Mittelalters, wurde jeder, der mit Blei arbeitete, als Plumbarius bezeichnet. Später wurde das Wort für jeden, der mit Rohren arbeitet, insbesondere Wasser- und Abwasserleitungen, von plumbarius auf den modernen Wort Installateur verkürzt.

Nebenbei bemerkt, ist dies auch der Grund, warum die Abkürzung für Blei im Periodensystem der Elemente Pb lautet.

Heute, wenn Sie im Wörterbuch unter dem Wort Klempner suchen würden, würden Sie eine einfache Definition finden, die erklärt, dass ein Klempner einer ist, der Rohre und Klempnerarbeiten installiert und repariert.

Wenn Sie Klempnerarbeit oben schauen, würden Sie eine Definition sehen von, was ein Klempnerarbeitsystem wirklich ist. In den meisten Definitionen beinhaltet die Sanitärtechnik drei Aspekte der Sanitärsysteme, nämlich Armaturen, Apparate und natürlich Rohre. Klempnerarbeiten können auch nicht nur Wasser- und Abwasserleitungen, sondern auch Gasleitungen umfassen.

Heute ist Klempnerei ein sehr häufiger Job. Nach Angaben des Bureau of Labor Statistics gibt es etwa vierhundertzwanzigtausend Installateure, die in den Vereinigten Staaten von Amerika arbeiten. Die meisten Klempner verdienen etwas mehr als zwanzig Dollar pro Stunde und etwas mehr als vierzig sechstausend Dollar pro Jahr. Klempner brauchen keinen Hochschulabschluss. Die meisten Klempner haben eine High-School-Ausbildung und wurden dann durch eine Lehre ausgebildet. Es gibt keine Bundesgesetze über Klempnerlizenzen, aber jeder Staat hat seine eigenen Vorschriften, wie Klempner lizenziert und ausgebildet werden sollten innerhalb ihrer Zuständigkeit.

So ist Klempnerarbeit zur Hilfe bei Wasserschaden ist heute als Karriere sehr beliebt, aber so populär wie in den Vereinigten Staaten, wird sie nie die Tatsache ändern, dass der Handel mit Klempnerarbeit und der Name, der damit einhergeht, von viel weiter zurück in der Zeit, zurück in die Zeit des Römischen Reiches kam.