Jh-media-service

Die verschiedenen Arten der Mundschutzmasken

Das Coronavirus dominiert momentan die Nachrichten und weiterhin die ganze Welt. Seit Anfang 2020 verbreitet sich das Virus über die ganze Welt und hat inzwischen Millionen von Menschen infiziert. Das Virus ist eine gefährliche Grippe Art und wird als Tröpfcheninfektion klassifiziert. Das bedeutet, dass sie sich über Tröpfchen verbreitet, diese werden unbewusst von jedem Menschen beim Sprechen, Atmen, Husten und Niesen ausgestoßen und dann von anderen Menschen über die empfindlichen Schleimhäute aufgenommen. So verbreitet sich das Virus schnell und zu Beginn unbemerkt. Um sich vor dieser Art der Infektion zu schützen wurden beispielsweise in Deutschland verschiedene Regeln eingeführt. Zusammengefasst nennt sie diese übergreifende Regel „AHA-Regel“. Hierbei steht das erste „A“ für „Abstand halten“. Jeder Mensch soll 1,5 bis 2 Meter Abstand zu anderen Menschen halten, damit die Tröpfchen erst gar nicht den anderen Menschen erreichen, da diese nur eine Reichweite von ca. einem Meter haben. Das „H“ steht für „Hygieneregel einhalten“. Dies besagt, dass jeder Mensch sich in regelmäßigen Abständen die Hände waschen und desinfizieren soll. So werden alle möglichen Viren abgewaschen. Drittens und mit am wichtigsten ist das letzte „A“, welches für „Alltagsmaske tragen“ steht. Hier sollen alle Menschen eine Mundschutzmaske tragen, wenn sie öffentliche Gebäude betreten oder sich in der Nähe von fremden Menschen befinden. So wird einerseits das Ausstoßen von Tröpfchen verhindert und andererseits das Aufnehmen der gefährlichen Tröpfchen.  Eine günstige und hochwertige FFP2 Mundschutzmaske von www.mundschutzmaske.de ist die perfekte Wahl, um so eine hochwertige Mundschutzmaske zu kaufen. 

Welche Mundschutzmasken gibt es?

Inzwischen gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Mundschutzmasken, um sich vor dem gefährlichen Coronavirus zu schützen. Die erste Variante sind die OP-Masken, auch Einwegmasken genannt. Diese werden normalerweise bei Operationen verwendet, um die Ärzte vor Viren und Bakterien zu schützen. Heutzutage werden sie von vielen als Schutz vor dem Coronavirus genutzt, da sie leicht zu handhaben sind und überall erhältlich. Viele tragen auch die nächste Art der Mundschutzmasken, die Stoffmasken. Diese sind sehr bequem und lassen sich individuell designen, entweder mit Fotos oder verschiedenen Motiven. Die sicherste Variante stellen die FFP2-Masken dar, da diese filtern mindestens 95% aller Partikel von außen. Eine FFP2 Mundschutzmaske von mundschutzmaske.de ist hier die beste Wahl.

Weitere Schutzmaßnahmen

Eine Agentur hat mit Hilfe einer Online-Marketing-Strategie festgestellt, dass es bereits viele weitere Schutzmaßnahmen gibt, die sich viele Menschen online kaufen. Inzwischen gibt es Ganzkörperschutzanzüge oder die noch sichereren FFP3, welche mindestens 99% aller Partikel filtern. Diese Maßnahmen sind jedoch nicht unbedingt nötig, um sich vor dem Coronavirus zu schützen. Sie helfen jedoch Menschen, die bereits eine Vorerkrankung haben wie Lungenprobleme, auf Nummer sicher zu gehen und ihr Leben nicht zu gefährden.