Jh-media-service

Hundefutter auf Vorrat immer mit dabei

Bald fahren wir wieder gemeinsam weg, wir, das sind mein Mann und ich, unser Hund und unsere Freunde. Wir haben alle ein Wohnmobil und fahren damit gerne Campingplätze in und außerhalb Deutschlands an. Nächstes Ziel ist mal wieder die Ostsee. Darauf freue ich mich ganz besonders, ich habe eine besondere Verbindung zu dieser See und einigen Orten da oben, die wir schon seit einigen Jahren immer wieder anfahren. Vorher wollen wir noch einen Halt in der Lüneburger Heide machen. Das gibt bestimmt wieder einen tollen Trip mit allen gemeinsam. Am meisten freue ich mich darüber, dass unser Paul jedes Mal mit auf Tour kommt, ansonsten würde ich gar nicht so gerne wegfahren. Wir nehem immer genügend Nachschub von allem mit, damit wir ja immer was da haben um unseren verwöhnten Liebling nicht zu vernachlässigen. Für uns kaufe ich oft unterwegs ein, es gibt sie ja überall, die Supermärkte die man auch vor der Haustür in der heimischen Umgebung hat. Oft koche ich uns dann was im Wohnmobil, manchmal gehen wir aber auch schon mal ganz gerne was außerhalb essen.

Hundefutter muss mit

Unser Paul sagt mir schon Bescheid was er will. Er ist sehr bestimmend und weis was er will. Aber das gefällt mir auch sehr an ihm. Jedes Mal wenn wir packen stupst er mich ein paar Mal an, dann weis ich schon immer was er möchte. Er hat Angst ich könnte ihm nicht genügend Futter einpacken und sein Spielzeug vergessen. Es ist schon lustig mit ihm. Fast ein bisschen wie mit Kindern. Die sind nun schon groß und lange aus dem Haus. Seit wir in Rente sind machen wir es uns daheim sehr gemütlich und versuchen trotzdem noch so aktiv wie möglich zu bleiben. Dazu gehört das Rausgehen mit Paul, die ständige Bewegung und auch noch das regelmäßige Wegfahren mit dem Wohnmobil. All das bedeutet mir sehr viel und ich wollte es nicht missen.

Auf zur See

Aber die Ostsee hat es uns einfach angetan. Paul und ich lieben unsere ausgedehnten Strandspaziergänge über alles. Nach jedem Strandlauf will er heim und sein Hundefutter genüsslich zu sich nehmen. Das sieht tatsächlich anders aus als daheim. Ich glaube, die Meeresluft macht auch unseren Hund hungriger. Aber wir sind natürlich auch sehr viel draußen. Das tut uns allen sehr sehr gut und danach hat man sein Essen auch mehr als verdient. Ich freue mich scho so.