Jh-media-service

So profitieren Unternehmen und Arbeitnehmer von der Zeitarbeit

Zeitarbeit hat in Deutschland einen relativ schlechten Ruf. Das liegt vor allem daran, dass einige wenige schlechte Zeitarbeitsfirmen die gesamte Branche in Verruf bringen. Dabei gibt es auch enorm viele Zeitarbeitsfirmen, die sehr fair mit ihren Mitarbeitern umgehen und deshalb eine gute Reputation haben. Nur sind diese leider nicht sonderlich bekannt. Denn die Medien berichten natürlich nur dann über eine entsprechende Agentur, wenn es einen neuen Skandal gibt.

Dieser Artikel soll aber zeigen, wie alle Beteiligten von Zeitarbeit profitieren können und welche Besonderheiten es gibt, wenn man sich als Arbeitnehmer oder Arbeitgeber für Zeitarbeit entscheidet.

Die Vorteile für den Arbeitgeber sind offensichtlich. Er hat enorm viel Flexibilität, wenn er Zeitarbeiter einsetzt. Denn er kann das Personal ganz flexibel an die Auftragslage anpassen und damit Kosten sparen, wenn eine gewisse Zeit lang keine Mitarbeiter benötigt werden. Allerdings darf man dabei nicht vergessen, dass Zeitarbeiter pro Stunde teurer sind, als ein festangestellter Mitarbeiter. Trotzdem kann es sich, abhängig vom Unternehmen und den Ansprüchen, lohnen, zumindest einen Teil der anfallenden Arbeit von Zeitarbeitern ausführen zu lassen. Mit einem guten Ansprechpartner für Zeitarbeit Frankfurt kann man herausfinden, welche Möglichkeiten es im Einzelfall gibt und wie sich Kosten reduzieren lassen.

Doch die Arbeitgeber sind nicht die einzigen Profiteure von Zeitarbeit. Auch die Arbeitnehmer können von Zeitarbeit profitieren. Wer aktuell auf Arbeitssuche ist und wegen der aktuellen wirtschaftlichen Lage nur schwer einen Job findet, der kann die Zeitarbeit nutzen, um überhaupt wieder in Lohn und Brot zu kommen. In vielen Fällen ist die Zeitarbeit auch ein Sprungbrett, um später eine feste Arbeitsstelle zu bekommen. Wenn die Unternehmen mit den Zeitarbeitern zufrieden sind, gibt es häufig ein Übernahmeangebot. Ein weiterer Vorteil für die Arbeitnehmer ist, dass sie sich nicht selbst auf Arbeitssuche begeben müssen. Wer nur befristete Verträge bekommt und regelmäßig den Arbeitsgeber wechselt, der muss viel Zeit in das Schreiben von Bewerbungen investieren. Doch mit einer Zeitarbeitsagentur kann man sich diesen Ärger sparen.